Tag der offenen Tür 2017

„Bunt, vielfältig und offen“ – Samstag, 2. Dezember - Tag der offenen Tür an den Beruflichen Schulen Bebra

Es ist fast genau zwei Jahre her, als zahlreiche Besucher durch die offenen Räume der Beruflichen Schulen in Bebra strömten, um sich am Tag der offenen Tür vom vielfältigen Programm begeistern zu lassen.

Ivonne Buchenau, die neue Schulleiterin der Beruflichen Schulen in Bebra, hat keinen Zweifel daran, dass dies auch am 2. Dezember geschieht, wenn in Bebras Beruflichen Schulen wieder alle Türen geöffnet werden. Die Planung hat schon lange begonnen, die Schüler und Lehrer bereiten ein abwechslungsreiches und informatives Programm vor.  Es ist schon gut zu erkennen, dass es für die Besucher wieder sehr interessant werden wird, die unterschiedlichen Facetten der jeweiligen Schulformen zu erkunden. Das Berufliche Gymnasium Bebra wird die verschiedenen Schwerpunkte wie Technik, Gestaltungs- und Medientechnik sowie Wirtschaft vorstellen, aber auch die Sprachen, Mathematik und Naturwissenschaften werden vertreten sein und Schüler gewähren mit ihren Lehrern Einblicke in den Unterricht. Natürlich stellen sich auch die Fachoberschule Gestaltung, Technik und Wirtschaft sowie die Berufsfachschule in ihren Schwerpunkten vor und untermauern mit Schülerergebnissen die Beratungsangebote. Sehenswert sind wie immer die vielfältigen und gut ausgestatteten Werkstätten der Beruflichen Schulen Bebra. Dort präsentieren die Auszubildenden mit den Lehrkräften und Schülern Praxisschwerpunkte, die in der dualen Ausbildung vermittelt werden und zeigen die Praxiseinbindung in den Unterricht aller Schulformen. Bei zahlreichen Mitmachaktionen können die Besucher auch hier selbst tätig werden.

Aber nicht nur in den Werkstätten wird die enge Verzahnung der Schule mit den Betrieben und Kooperationspartnern deutlich: auf den Freiflächen und in der Eingangshalle unterstützt die Firma STRABAG sowie Hessenmobil und das Berufsbildungszentrum Osthessen die Schule. So haben die Besucher z.B. in der Eingangshalle die Möglichkeit auf dem Baumaschinensimulator sehr real die Anforderungen an einen Baugeräteführer zu erleben. Außerdem kann man mit dem schuleigenen Mini-Bagger und einem Radlader einen Parcour durchfahren und eine ferngesteuerte Grabenwalze bedienen.

Ein weiteres Highlight wird die Vorstellung des neuen Projektes der Beruflichen Schulen Bebra sein. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt, neben Bratwürstchen bereiten die Berufsfachschüler allerhand Leckereien vor. Die Schüler freuen sich darauf, viele Gäste in ihrer Curryküche und im Café Modern Art begrüßen zu können.

Ivonne Buchenau freut sich bereits jetzt die zahlreichen Besucher im Foyer der Schule begrüßen zu können und verriet „in diesen Jahr wird es den Besuchern des Tages der offenen Tür zum ersten Mal möglich sein, auch die Ausstellung Art’17 der Fachoberschule Gestaltung im Haus parallel zu besuchen.“

Den Termin, 2. Dezember von 10:00 bis 14:00 Uhr in den Beruflichen Schulen, sollten Sie alle Interessierten und Neugierigen vormerken.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493